Verrückt, verrückter, Jester Dance!

Written by on 19. November 2018


Jester Dancers Bochum. Auf den Kopf genau begingen die Jester Dancers Bochum am vergangenen Samstag mit exakt 228 Gästen wie im letzten Jahr ihren Jester Dance 2018 .

Mit Spannung erwartete man Thorsten Hubmann, der aus stimmlichen Gründen derzeit leider nur wenige Special Dances callt. Doch seine Stimme hielt durch, ebenso auch die Stimme von Steffen Knott, dessen Einsatz kurz vor Beginn des Tanzes auf Grund einer anfliegenden Grippe ebenfalls nicht zu 100% sicher war. Gemeinsam mit Tim Bressinck sorgten die beiden jedoch wie auch bereits zwei Jahre zuvor für eine ausgelassene Stimmung in der Aula der Realschule Höntrop.
Bereits zum A1 füllte sich die Halle sehr schnell und spätestens zum Mainstream wurde es teilweise sehr kuschelig auf dem Dancefloor.
Zufrieden zeigten sich die Jester Dancer am Ende des Tanzes, auch obwohl – wie mittlerweile überall – viele Tänzer vor dem Abendprogramm die Veranstaltung verließen. „Es ist mir unverständlich, dass Tänzer sich das eigentliche Highlight am Abend, die eigentliche Party, entgehen lassen“, erzählt uns Monica vom Square Dance Shop Cummins.
„Der Jester Dance gehört mittlerweile zu einem der großen Special Dances in NRW und das gibt uns die Gewissheit, vieles richtig zu machen“, weiß Tina von den Jestern. Trotzdem wird es wohl im nächsten Jahr ein paar wenige kleine Veränderungen geben, denn „verbessern kann man immer“, erzählt sie uns und flitzt auf die Bühne um sich bei den Gästen für eine tolle Party und sich bei ihrem Club für die herausragende Arbeit und Hilfe zu bedanken.
Die Pryflyer waren um 21 Uhr fast alle vergriffen, von daher wird auch nächstes Jahr wieder ein kuschelig warmer und stimmungsvoller Jester Dance erwartet. Für den 16.11.2019 konnte man Thorsten Ueckermannverpflichten. Thorsten war vor knapp 10 Jahren schon einmal Gast auf dem Jester Dance, daher freuen sich die Bochumer bereits jetzt auf die nächste Ausgabe ihres Tanzes.

Jester Dance wieder ein voller Erfolg

Jester Dancers Bochum. Auf den Kopf genau begingen die Jester Dancers Bochum am vergangenen Samstag mit exakt 228 Gästen wie im letzten Jahr ihren Jester Dance 2018 .Mit Spannung erwartete man Thorsten Hubmann, der aus stimmlichen Gründen derzeit leider nur wenige Special Dances callt. Doch seine Stimme hielt durch, ebenso auch die Stimme von Steffen Knott, dessen Einsatz kurz vor Beginn des Tanzes auf Grund einer anfliegenden Grippe ebenfalls nicht zu 100% sicher war. Gemeinsam mit Tim Bressinck sorgten die beiden jedoch wie auch bereits zwei Jahre zuvor für eine ausgelassene Stimmung in der Aula der Realschule Höntrop. Bereits zum A1 füllte sich die Halle sehr schnell und spätestens zum Mainstream wurde es teilweise sehr kuschelig auf dem Dancefloor. Zufrieden zeigten sich die Jester Dancer am Ende des Tanzes, auch obwohl – wie mittlerweile überall – viele Tänzer vor dem Abendprogramm die Veranstaltung verließen. "Es ist mir unverständlich, dass Tänzer sich das eigentliche Highlight am Abend, die eigentliche Party, entgehen lassen", erzählt uns Monica vom Square Dance Shop Cummins. "Der Jester Dance gehört mittlerweile zu einem der großen Special Dances in NRW und das gibt uns die Gewissheit, vieles richtig zu machen", weiß Tina von den Jestern. Trotzdem wird es wohl im nächsten Jahr ein paar wenige kleine Veränderungen geben, denn "verbessern kann man immer", erzählt sie uns und flitzt auf die Bühne um sich bei den Gästen für eine tolle Party und sich bei ihrem Club für die herausragende Arbeit und Hilfe zu bedanken.Die Pryflyer waren um 21 Uhr fast alle vergriffen, von daher wird auch nächstes Jahr wieder ein kuschelig warmer und stimmungsvoller Jester Dance erwartet. Für den 16.11.2019 konnte man Thorsten Ueckermann verpflichten. Thorsten war vor knapp 10 Jahren schon einmal Gast auf dem Jester Dance, daher freuen sich die Bochumer bereits jetzt auf die nächste Ausgabe ihres Tanzes.Im Video: Thorsten Hubmann, Abendprogramm*tb

Gepostet von SquareRadio.FM am Sonntag, 18. November 2018


SquareRadio.FM

Finest Country And Pop Music

Current track
TITLE
ARTIST